Professionell Wespennest entfernen Notdienst SA SO

Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespenabwehr Wespennotdienst Erdwespen Allessauber
wespenbekaempfung wespen bekaempfen abwehr schaedlingsbekaempfung kammerjaeger allessauber
Wespennestentfernung Wespennest entfernen Erdwespen Wespenabwehr Wespennotdienst Allessauber
Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespennotdienst Erdwespen Wespenabwehr Allessauber Kosten
Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespennotdienst Erdwespen Wespenabwehr Allessauber

Wespennestentfernung | Niederösterreich | Wien | Burgenland

Wespennest entfernen durch Kammerjäger Allessauber

Wespennestentfernung | Erdwespennestentfernung | Wien | NÖ | Burgenland

Wespen und Hornissen greifen nicht nur Bienen an, sondern können den schönen Tag auf dem Balkon oder im Garten, am Spielplatz oder auf den Terrassen der Restaurants und Cafés vermiesen. Wespen werden von vielen Menschen als Bedrohung empfunden. Für Menschen, die gegen die Wespenstiche allergisch reagieren, kann es zudem ziemlich gefährlich werden.

Ist ein Wespennest oder ein Erdwespennest in Ihrer Nähe? Dann rufen Sie uns an! Wir sind für Sie sieben Tage, 24h erreichbar. Unser Notdienst kommt auch am Abend, Nacht, Samstag und auch am Sonntag vorbei und entfernen das störende Wespennest.

Wespennest & Erdwespennest entfernen | schnell & flexibel | Alles sauber | Alles schädlingsfrei | Alles aus einer Hand

Hummel Hornisse Wespe Biene Schwebfliege Allessauber

Bilder Vergleich Hummel, Hornisse, Wespe, Schwebfliege

Hummel

Farbe: breite gelbe, schwarze Streifung, dichte Behaarung
Körperform: dicklich, rundlich bis oval
Größe Königing bzw. Arbeiterinnen: 15 – 23 mm bzw. 8 – 21 mm
Stachel: alle weiblichen Tiere
Volkgröße: 50 bis 600
Überwinterung: Jungköniginnen
Ernährung: Blütennektar, wichtig für Bestäubung

Hornisse

Farbe: Kopf/Rumpf braunrot, Hinterleib gelb
Körperform: Wespen ähnlich, nur größer
Größe Königing bzw. Arbeiterinnen: 23 – 35 mm bzw. 18 bis 25 mm
Stachel: alle weiblichen Tiere
Volkgröße: 400 bis 700
Überwinterung: Jungköniginnen
Ernährung: fressen sehr viele Insekten

Wespe

Farbe: gelb-schwarze Streifen, keine Behaarung
Körperform: Wespentaile
Größe Königing bzw. Arbeiterinnen: bis zu 20 mm bzw. 11 – 14 mm
Stachel: alle weiblichen Tiere
Volkgröße: 3.000 bis 4.000
Überwinterung: Jungköniginnen
Ernährung: Baumsäfte, Blütennektor, Blütenpollen, Insekten für Larven

Biene

Farbe: bräunliche Streifen, Hinterleib behaart
Körperform: ähnlich wie Wespe, aber dicker
Größe Königing bzw. Arbeiterinnen: 15 – 18 mm bzw. 11 – 13 mm
Stachel: alle weiblichen Tierer
Volkgröße: 40.000 bis 80.000
Überwinterung: gesamtes Volk
Ernährung: Blütennektar, wichtig für Bestäubung

Wespenbekämpfung Wespenfallen Wespenabwehr Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Wespenbekämpfung UV Wespenabwehr Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Wespenbekämpfung Umsiedlung Wespennest Wespenabwehr Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Wespenbekämpfung Wespenspray Gerät Wespenabwehr Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Wespenbekämpfung UV Gerät Wespenabwehr Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Wespenbekämpfung Fallen Wespenabwehr Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber

Sie können bei uns Wespenabwehrzubehör kaufen.

Wespen gehören zur Familie der Vespidae.
Ordnung: Hymenoptera (Hautflügler)

Merkmale:
Sie werden 11 mm bis 20 mm (teilweise bis 30 mm) lang. Die Augen sind nierenförmig am Kopf angeordnet. Sie haben zwei Paar häutige Flügel, wobei die (kleineren) Hinterflügel mit einer Reihe von Haken an den (größeren) Vorderflügeln befestigt sind. Die Flügel werden in Ruhestellung längs gefaltet. Sie besitzen kauend leckende Mundwerkzeuge. Die rückwertige Thorax (obere Teil des Rumpfes bzw. Brustkorb) Oberfläche geht nach hinten in einen kleinen „Lobus“ (lappenartiger Fortsatz) über, welche die Basis der Vorderflügel überragt. Das Abdomen (Hinterleib) ist an der Basis eingeschnürt (Wespentaille). Die gelb schwarze Färbung soll die Feinde warnen.

Mitteleuropäische Wespenarten

Hornissen (Gattung Vespa)

Langkopfwespen (Gattung Dolichovespula)

  • Mittlere Wespe
  • Waldwespe
  • Waldkuckuswespe
  • Sächsichse Wespe
  • Norwegische Wespe
  • Falsche Kuckuckswespe

Kurzkopfwesen (Gattung Verpula)

  • Rote Wespe
  • Österreichische Kuckuckswespe
  • Gemeine Wespe
  • Deutsche Wespe

Lebensweise:
Wespen gehören zu den nützlichen Insekten und sind ein integraler Bestandteil des Ökosystems. Die meisten Wespenarten leben einzeln. Die staatenbildenden Wespen bzw. die sozialen Faltenwespen sind verantwortlich für die Wespenbekämpfungseinsätze.

Das Wespenjahr beginnt im Spätsommer, wenn aus einigen der Puppen (die von unbefruchtete Eier stammen) fortpflanzungsfähige Weibchen und aus anderen (die von befruchteten Eiern stammen) Männchen ausschlüpfen. Diese werden, wie die anderen, nicht fortpflanzungsfähigen, Weibchen von den Arbeiterinnen aufgezogen und gepflegt. Die pflanzungsfähigen Weibchen verlassen nun für immer das gemeinsame Nest und paaren sich im Freien.

Die Weibchen sind größer als die Männchen. Die Männchen haben 13 Glieder an den Fühlern. Die Weibchen haben 12 Glieder. Nach der Paarung sterben die Männchen bald ab.

Die befruchteten Jungköniginnen suchen geschützte Stellen, wie z. B. Erdhöhlen, hinter lockeren Baumrinden, Baumhöhlen, Mauerspalten, Mauerlöchern,  Holzschuppen, Holzstapeln und überwintern ca. 6 Monate dort. Alle anderen Wespen inkl. der alten Königin sterben bis zum Winterbeginn bzw. spätestens mit dem ersten Frost ab. Mit reichlichen Fettreserven ausgestattet verfällt die Jungkönigin in die Kältestarre.

Zu Beginn der warmen Jahreszeit erwachen sie und suchen eine geeignete (dunkele und trockene) Stelle zum Nestbau. Diese finden sie häufig in Dachböden, Dachgiebel, Erdhöhlen (Mäuselöcher), in Kisten, verlassene Bienenkörben, Hohlräumen, unter Steinen, etc. bis zur Staatsgründung überlebt nicht einmal 1% der Jungköniginnen (von 10.000 schaffen ca. nur 8 Königinnen).

Die Jungkönigin legt nun einige wenige wabenförmige Zellen mit einem baldachinartigen (schirmartigen) Dach an. Dort legt sie in jede dieser Zellen ein Ei. Aus dem Ei schlüpfen die Larven. Sie werden von der Königin mit zerkauten Insekten gefüttert. Die Larven verpuppen sich (ca. 2 Wochen). Nach der Metamorphose schlüpfen die ersten (10 bis 15) Arbeiterinnen aus, die sich sofort dem Nestbau, der Brutpflege, Nahrungssuche und der Verteidigung widmen. Im Verlauf eines Sommers kann eine Königin 50.000 Eier ablegen. Täglich legt eine Königin ca. 300 Eier aus (Deutsche Wespe, Gemeine Wespe).

Das Nest wir aus einer papierähnlichen Substanz (Wespenpapier) gebaut. Die Wespen zerkauen und vermischen mit Speichel verwittertes Holz oder andere Pflanzen. Die Waben werden in waagrechter Lage (kreisrund) gebaut und in Stockwerken übereinander angeordnet. Diese Stockwerke werden durch einen zentralen Strebepfeiler miteinander verbunden und stabilisiert. Jede Wabenzelle kann mehrmals zur Aufzucht von Larven verwendet werden. Um die Waben herum wird eine Schutzhülle gebaut, welche nach unten nur eine kleine Einflugöffnung hat.

Bis zum Hochsommer kann das Wespenvolk bis zu 7.000 – 10.000 Insekten heran wachsen. Der Durchschnitt liegt bei 3.000 bis 4.000 Wespen. Die größten Nester sind bis zu 1,70 Meter hoch und 0,50 Meter Breit.

Entwicklung von Ei bis Wespe dauert ca. 4 Wochen

Ei (1 mm) –> Larve (häutet sich 5 x) –> Puppe

5 Tage —–> 9 Tage ——————-> 2 Wochen (bzw. 12 – 20 Tagen abhängig der Temperatur)

Nahrung:

Wespen sammeln im Frühjahr und Sommer Eiweißreiche Nahrung, wie Insektenlarven, Fleischreste, Fischreste für die Königin und die Larven.

Die Larven scheiden eine Flüssigkeit aus, die Zucker- und Eiweißabbauende Enzyme enthält. Diese wird von den Arbeiterinnen als Nahrungsergänzung aufgenommen. Sie hilft den Arbeiterinnen auch, die eiweißhaltige Nahrung für die Larven vorzubereiten.

Durch ihre Ernährung bekämpfen die Wespen schädliche Insekten und tragen zur raschen Verwesung von Kadavern bei. Die Arbeiterinnen bevorzugen energiereiche, kohlenhydrathaltige Nahrung, wie Früchte, Nektar. Sie sind wichtige Bausteine im Ökosystem.

Erst im Spätsommer, wenn die Brut wesentlich kleiner wird oder keine Brut mehr im Nest ist, welche mit eiweißhaltiger Nahrung gefüttert werden muss, können sie ihre Leidenschaft für Süßes, wie Marmelade, Getränke, Obstkuchen ausleben. Die Gemeine Wespe oder die Deutsche Wespe benötigt Kohlenhydrate, die nun im Nest (weniger Larven) mangelt. Dabei stören sie uns Menschen bzw. verunreinigen unsere Lebensmittel.

Wespennest-Farbe:

Graue Nestfarbe: Die Wespen verwendet für Ihr Nest verwittertes Holz.

  • Deutsche Wespe
  • Waldwespe
  • Norwegische Wespe
  • Rote Wespe

Beige / Braune Nestfarbe: Die Gemeine Wespe und Hornisse verwenden für Ihr Nestbau morsches Holz.

  • Gemeine Wespe
  • Hornisse

Schadwirkung:

Wespen sind selten aggressiv. Sie sind meistens nur neugierig. Wenn im Sommer beim Grillen oder beim Kuchenessen im Freien durch Wespen gestört wird, handelt es sich um Deutsche Wespe oder die Gemeine Wespe. Beide können sehr aggressiv reagieren, wenn sie vertrieben werden oder sich gestört fühlen. Die Weibchen stechen mit einer zum Stachel umfunktionierten Legeröhre. Männchen können nicht stechen, sie haben keinen Stachel.

Der Schmerz wird neben dem Einstichschmerz durch ein

  • hämolytisch (Auflösung von roten Blutkörperchen)
  • hämorrhagisch (zu Blutungen führend) und
  • neurotoxisch (das Nervensystem schädigend) wirkendes Gift, welches auch
  • Histamin enthält (sind für die Schwellung, Rötung und das Brennen verantwortlich) hervorgerufen.

Besonders Allergiker fürchten sich zu Recht, gestochen zu werden. Ein anaphylaktischer Schock kann innerhalb von Sekunden eine schwere medizinische Krise auslösen, die bis zum Tod führen kann.

Das Ausmaß einer Anaphylaxie wird in vier Graden angegeben:

  1. Niesen, Husten, Quaddeln, Juckreiz, Hautrötung, Ödeme, Tachykardie
  2. Beklemmung, Dyspnoe, Bauchkrämpfe, gestaute Halsvenen, Blutdruckabfall
  3. Schwere Luftnot, Krampfanfälle, Eintrübung, starker Blutdruckabfall
  4. Bleiche oder livide Haut, Verlust des Bewusstseins, Pulse nicht tastbar, Herz-Kreislauf-Stillstand

Bekämpfungsmaßnahmen gegen Wespen: Tipps:

  • Anbringung von Fliegennetzgitter
  • Entfernen Sie zuckerhaltigen Lebensmitteln im Spätsommer
  • UV-Licht Fanggeräte in Räumen
  • Anwendung von Insektizide Oberflächensprays (zeitlich begrenzt)
  • Hängende Wespennester (sogenannte Kobel) mit flüssigen Insektizid
  • Halbe Zitrone mit Kombination von Gewürznelken (Repellentwirkung)
  • Kupfermünzen plazieren

Umgang mit Wespen | Tipps

  • ruhig bleiben und nicht nach den Tieren schlagen oder herum fuchteln
  • nicht anpusten, in der Atemluft enthaltene Kohlendioxid CO2 macht Wespen aggressiv
  • Kinder nach dem Essen im Garten sofort Hände und Mund waschen
  • besonders die Kinder nicht barfüßig durch die Weise gehen lassen
  • Lebensmittel im Freien stets abdecken und nicht offen stehen lassen
  • Ablenkfütterung, z.B. halbierte Trauben, Fallobst bzw. zuckerhältiges Lebensmittel abseits vom Tisch (z.B. neben dem Komposthaufen) am Besten 2 Tage vor einem Gartenfest platzieren. Kinder anweisen nicht dorthin zu gehen.
  • Bunte Kleidung vermeiden – anziehend für die Wespen. Die Wespen haben sehr schlechten Sehsinn.
  • Fallobst im Garten regelmäßig beseitigen
  • Räucherstäbchen vertreiben ebenfalls die Wespen
  • Parfum, After Shave oder parfümierte Creme vermeiden. Die Wespen haben extrem guten Geruchssinn.
  • Wenn Sie z.B. eine Wespe erschlagen, ziehen sie sehr schnell weitere Wespen an, da die getötete Wespe Geruch ausströmt.
  • halten Sie mindestens 6 Meter Abstand zum Nest und auf die Flugbahn der Wespe achten
  • Einfluglöcher erst im Winter verschließen
  • Wenn sich eine Wespe in die Wohnung kommt, Fenster weit öffnen
  • Montage von Insektengitter wird von uns stets empfohlen
  • Bitte niemals mit Flammen versuchen die Wespen zu vertreiben

Deutsche Wespe | Paravespula germanica

Deutsche Wespe Wespenbekämpfung Wespennest entfernen Kosten Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Deutsche Wespe Wespenbekämpfung Wespennest entfernen Wespenabwehr Kosten Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber
Deutsche Wespe Wespenbekämpfung Wespennestentfernung Kosten Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber

Vorkommen:

  • Die Deutschen Wespen leben von April bis Oktober im Freiland.
  • Die Nester werden oft in Hohlräume gebaut, z. B. auf Dachböden, in Rolladenkästen oder im Erdboden (Mäuse-, Wühlmaus- oder Maulwurfsgängen).
  • Die Nester der Deutschen Wespe haben ca. 1.000 bis 10.000 Tiere.
  • Sie werden besonders ab Spätsommer auf Nahrungssuche zur Plage, aber sind im Normalfall nicht sehr aggressiv.

Merkmale:

  • Die Königin ist bis zu 20 Millimeter groß.
  • Die Arbeiterinnen sind mit 12 mm bis 16 mm und Drohnen mit 13 mm bis 17 mm deutlich kleiner.
  • Sie haben typische schwarz-gelbe Warnfärbung.
  • Als Unterscheidungsmerkmal trägt die Deutsche Wespe auf dem Kopfschild (Stirnplatte, Clypeus) eine Zeichnung mit ein bis drei schwarzen Punkten oder einen kleinen geraden, oft etwas unterbrochenen schwarzen Strich.

Vermehrung:

  • Die Wespen-Königin überwintert im Erdloch und legt im Frühjahr die ersten Eier. Aus denen schlüpfen die ersten Arbeiterinnen.
  • Diese übernehmen anschließend die Brutpflege.
  • Im Herbst schlüpfen aus den Puppen neuen junge Königinnen und Männchen. Diese begeben sich auf den Hochzeitsflug.
  • Die alte Wespen-Königin und das Nest sterben im Herbst ab.
  • Das Wespenvolk kann zwischen 1.000 und 10.000 Tieren stark sein.

Gemeine Wespe | Vespula vulgaris

Deutsche Wespe Gemeine Wespe Kammerjäger Schädlingsbekämpfung Allessauber

Die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris) kommt bei uns am häufigsten vor. Die adulten Tiere (Imagines) essen vorwiegend Nektar und zuckerhaltige Pflanzensäfte. Die Larven werden mit zerkauten Insekten gefüttert. Bei Menschen finden sie oft Kuchen oder zuckerhaltige Nahrungsprodukte. Sie lassen sich von den entdeckten Nahrungen nicht leicht vertreiben. Die Gemeine Wespe ist bei Bedrohung relativ aggresiv.

Die Nistplätze bauen die Gemeine Wespen aus zerkauten und eingespeichelten Holzfasern an geschützten Stellen. Die Erdwespen bauen Ihre Nester in unterirdischen Mäuse-, Wühlmaus- oder Maulwurfbauten. Gerne werden auch Dachboden, Rollladenkästen, dunkle Hohlräume in Gebäuden als Nestplatz ausgesucht. Die Gemeine Wespe nimmt für Ihr Nest morsches Holz von verrottenden Baumstämmen oder Ästen. Daher schaut Ihr Nest hell oder beige aus. Die Deutsche Wespe verwendet verwittertes Holz und Ihr Nest hat gräulich gefärbtes Aussehen. Die Nester der Gemeine Wespe haben ca. 500 bis 7.000 Tiere.

Merkmale:

  • Die Königin ist bis zu 20 mm groß.
  • Die Arbeiterinnen sind mit 11 mm bis 14 mm
  • Die Drohnen sind 13 mm bis 17 mm groß.
  • Die Gemeine Wespe hat auf der Stirnplatte (Clypeus) einen breiten schwarzen Strich, der sich nach unten hin verdickt.

Erdwespennest entfernen | Erdwespen bekämpfen | Wespennest im Boden

Erdwespennest entfernen Allessauber Kammerjäger Schädlingsbekämpfung
Erdwespenentfernung Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespennotdienst Erdwespen Wespenabwehr Allessauber

Erdwespennester kommen im Garten oft vor. Leider werden kleine Kinder und Haustiere beim Spielen durch die Erdwespen gestochen. Die Wespen wollen nur Ihr Nest verteidigen.

Allein wenn nur Ihr Einflugloch im Boden berührt wird, kommen in Sekunden hunderte Wespen gegen den Angreifer entgegen. Die Folgen können dann fatal sein!

Erdwespen sind keine eigene Wespenart. Die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris) und die Deutsche Wespe (Vespula germanica) bauen ihre Nester im Boden, z.B. in verlassenen Maulwurfs-, Wühlmaus- oder in Mäusehöhlen. Daher werden sie als Erdwespen genannt.

Erdwespennest ohne Spezial-Kenntnisse und Ausrüstung entfernen zu wollen, davon wird ausdrücklich von uns abgeraten.

Kosten Wespennestbekämpfung | Normalarbeitszeit | Nachttarif | Wochenendtarif

Notdienst Wespennest & Erdwespennest entfernen

Montag bis Freitag

7.00 h – 18.00 h

Fachgerechte Bekämpfung ab € 150,00 exkl. MwSt. bzw. ab € 180,00 inkl. MwSt.

Anfahrtspauschale ab € 50,00 exkl. MwSt. bzw. ab € 60,00 inkl. MwSt.

Notdienst Montag bis Freitag

18.00 h – 7.00 h

Bekämpfung ab € 200,00 exkl. MwSt. bzw. ab € 240,00 inkl. MwSt.

Anfahrtspauschale ab € 75,00 exkl. MwSt. bzw. ab € 90,00 inkl. MwSt.

Notdienst Samstag, Sonntag

24 Stunden

Bekämpfung ab € 300,00 exkl. MwSt. bzw. ab € 360,00 inkl. MwSt.

Anfahrtspauschale ab € 100,00 exkl. MwSt. bzw. ab € 120,00 inkl. MwSt.

Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespenabwehr Wespennotdienst Fenster Allessauber
Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespenabwehr Wespennotdienst Wohnung Allessauber
Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespenabwehr Wespennotdienst Dachstuhl Allessauber
Wespennestentfernung Wespennest entfernen Wespenabwehr Wespennotdienst Hausdach Allessauber

Fragen & Antworten | Wespen

Wann sterben die Wespen?

  • Die Wespen leben nur vom Frühjahr bis zum Spätherbst. Nur die Jungköniginnen überleben in einem Unterschlupf.

Was soll man gegen Wespen im Haus machen?

  • Wenn die Wespen Sie nicht stören, sterben sie bis Spätherbst aus.

Was soll man mit dem alten Wespennest machen?

  • Die Wespen bauen stets ein neues Nest für jeden neuen Wespenstaat und besiedeln nie ein bereits gebautes Nest. Wenn es Ihnen nicht stört, einfach stehen lassen.

Was soll man mit einem Wespennest am Dachboden machen?

  • Wespennest sollte man immer vom Kammerjäger entfernt werden. Um künftig Wespennest am Dachboden zu vermeiden, sollten alle Lücken verschließen lassen.

Können die Wespen sich durch die Wände fressen?

  • Nein, eigentlich nicht. Sie können aber in die Fassadendämmung eindringen und dort ein Nest bauen.

Wie lange leben Wespen?

  • Die Wespenarbeiterinnen leben ca. 2 bis 3 Wochen.
  • Die Männchen leben länger.
  • Die Könnginnen leben ungeführ 1 Jahr.
  • Den Winter überleben nur die neuen Königinnen.

Wer darf ein Wespennest entfernen?

  • Der Schädlingsbekämpfer
  • und im Notfall die Feuerwehr (Gefahr in Verzug)

Was mögen Wespen am meisten nicht?

  • Geruch von Basilikum
  • Geruch von Knoblauch
  • Citronella-Duft
  • Nelkenöl-Duft
  • Teebaumöl-Duft

Sind Wespen Nützlinge?

  • Ja
  • Ein Wespenvolk fängt bis zu 5.000 Insekten pro Tag.
  • Wie die Bienen sind sie vor allem auch wichtige Bestäuber von Pflanzen

Sind Wespen unter Naturschutz?

  • Freilebende Wespen sind geschützt
  • Nest von der Deutschen Wespe oder Gemeinen Wespe bei Menschennähe (Haus) können entfernt werden

Wann sollten Wespen bekämpft werden?

  • Wenn im Haus lebende Menschen oder Haustiere durch die Wespen in Gesundheit, Leib oder Leben gefährdet werden.
  • Wenn die zu erwartende Raumforderung durch die ständige Erweiterung des Wepsennestes zu einer Schädigung der Bausubstanz führen könnte

Mit welchem Mittel werden Wespen bekämpft?

  • Ist das Wespen-Nest sichtbar & sind keine Schäden durch Flüssigkeiten zu erwarten, kann das Wespen-Nest mit einem flüssigen Insektizid besprüht und bekämpft werden.
  • Ist das Wespennest nicht sichtbar & nicht klar, wo sich das Wespennest befindet, verwendet man ein Insektizid, welches mit Talkumpuder vermischt ist.

Welches Wirkstoff kann im Insektizid enthalten? In Ö & EU zugelassen!

  • Bendiocarb (FicamD)
  • Permethrin, Pyrethrine, PBO (Wespenschaum)
  • Esbiothrin, PBO, Permethrin, Esbiothrin, Piperonylbutoxid (Flüssig)
  • Azametiphos (Wespenpuder)

Erste Hilfe nach Wespenstich

  • Kühlpad oder Eiswürfeln auf die Einstichstelle legen
  • eine halbe Zwiebel auf die Einstichstelle legen, sie kühlt und neutralisiert teilweise das Gift
  • rechtzeitig in der Apotheke spezielle Gels, Antihistaminika kaufen
  • spezielle Stichheiler von der Apotheke anwenden, die das Gift (durch den Stich abgegebenen Proteine) durch Hitze ca. 50 °C zerstört

Was soll ein Allergiker machen?

  • bei allergischem Schock (Atemnot, Schwindel, Erbrechen, Ohnmacht) sofort den Notarzt oder Rettung rufen
  • bitte stets ein Notfallset griffbereit haben

Unser Wespen-Notdienst ist auch samstags, sonntags und an Feiertagen 24h erreichbar.
Wespennest & Erdwespennest entfernen schnell & flexibel
Notdienst & Hotline: 0664/6464111 (SMS/Signal/Whatsapp)
Kundenservice Wien: 01/2950000 | NÖ, Burgenland & Büro: 02287/20606 | E-Mail: office@allessauber.at

Allessauber Kim Reinigungsfirma Schädlingsbekämpfung Kanalservice Fassadenreinigung Schädlingsbekämpfung
Allessauber Kim Gebäudereinigung Fassadenreinigung Kanalreinigung Schädlingsbekämpfung
Allessauber Kim Gebäudereinigung Schädlingsbekämpfung Rohrreinigung Fassadenreinigung Schädlingsbekämpfung
Allessauber Kim Schädlingsbekämpfung Gebäudereinigung Fassadenreinigung Industriekletterer
Schädlingsbekämpfung Reinigungsfirma Kanalreinigung Fassadenreinigung Gebäudereinigung

Einsatzgebiete Wien

Wespennest entfernen und Erdwespennestentfernung in Wien und Umgebung
1010 Wien, Innere Stadt | 1020 Wien, Leopoldstadt | 1030 Wien, Landstraße | 1040 Wien, Wieden | 1050 Wien, Margareten | 1060 Wien, Mariahilf | 1070 Wien, Neubau | 1080 Wien, Josefstadt | 1090 Wien, Alsergrund | 1100 Wien, Favoriten | 1110 Wien, Simmering | 1120 Wien, Meidling | 1130 Wien, Hietzing | 1140 Wien, Penzing | 1150 Wien, Fünfhaus | 1160 Wien, Ottakring | 1170 Wien, Hernals | 1180 Wien, Währing | 1190 Wien, Döbling | 1200 Wien, Brigittenau | 1210 Wien, Floridsdorf | 1220 Wien, Donaustadt | 1230 Wien, Liesing

Einsatzgebiete Niederösterreich

Professionelle Wespennestentfernung, Erdwespennest entfernen in Niederösterreich
Amstetten:
Allhartsberg, Ardagger, Aschbach-Markt, Behamberg, Biberbach, Ennsdorf, Ernsthofen, Ertl, Euratsfeld, Ferschnitz, Haidershofen, Hollenstein an der Ybbs, Kematen an der Ybbs, Neuhofen an der Ybbs, Neustadtl an der Donau, Oed-Oehling, Opponitz, Seitenstetten, Sonntagberg, St. Georgen am Ybbsfelde, St. Georgen am Reith, St. Pantaleon-Erla, St. Peter in der Au, Strengberg, Viehdorf, Wallsee-Sindelburg, Weistrach, Winklarn, Wolfsbach, Ybbsitz, Zeillern
Baden:
Alland, Altenmarkt an der Triesting, Baden, Blumau-Neurißhof, Enzesfeld-Lindabrunn,Furth an der Triesting, Günselsdorf, Heiligenkreuz, Hernstein, Hirtenberg, Klausen-Leopoldsdorf, Kottingbrunn, Leobersdorf, Mitterndorf an der Fischa, Oberwaltersdorf, Pfaffstätten, Pottendorf, Pottenstein, Reisenberg, Schönau an der Triesting, Seibersdorf, Sooß, Tattendorf, Teesdorf, Trumau, Weissenbach an der Triesting
Bruck an der Leitha:
Au am Leithaberge, Bad Deutsch-Altenburg, Berg, Bruck an der Leitha, Ebergassing, Enzersdorf an der Fischa, Göttlesbrunn-Arbesthal, Götzendorf an der Leitha, Gramatneusiedl, Haslau-Maria Ellend, Himberg, Hof am Leithaberge, Höflein, Hundsheim, Klein-Neusiedl, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Maria-Lanzendorf, Moosbrunn, Petronell-Carnuntum, Prellenkirchen, Rauchenwarth, Rohrau, Scharndorf, Schwadorf, Sommerein, Trautmannsdorf an der Leitha, Wolfsthal, Zwölfaxing
Gänserndorf:
Aderklaa, Andlersdorf, Angern an der March, Auersthal, Bad Pirawarth, Deutsch-Wagram, Drösing, Dürnkrut, Ebenthal, Eckartsau, Engelhartstetten, Gänserndorf, Glinzendorf, Groß-Enzersdorf, Groß-Schweinbarth, Großhofen, Haringsee, Hauskirchen, Hohenau an der March, Hohenruppersdorf, Jedenspeigen, Lassee, Leopoldsdorf im Marchfelde, Mannsdorf an der Donau, Marchegg, Markgrafneusiedl, Matzen-Raggendorf, Neusiedl an der Zaya, Obersiebenbrunn, Orth an der Donau, Palterndorf-Dobermannsdorf, Parbasdorf, Prottes, Raasdorf, Ringelsdorf-Niederabsdorf, Schönkirchen-Reyersdorf, Spannberg, Strasshof an der Nordbahn, Sulz im Weinviertel, Untersiebenbrunn, Velm-Götzendorf, Weiden an der March, Weikendorf, Zistersdorf
Gmünd:
Amaliendorf-Aalfang, Bad Großpertholz, Brand-Nagelberg, Eggern, Eisgarn, Gmünd, Großdietmanns, Großschönau, Haugschlag, Hirschbach, Hoheneich, Kirchberg am Walde, Moorbad Harbach, Reingers, St. Martin, Unserfrau-Altweitra, Waldenstein
Hollabrunn:
Alberndorf im Pulkautal, Göllersdorf, Grabern, Guntersdorf, Hadres, Haugsdorf, Heldenberg, Hohenwarth-Mühlbach am Manhartsberg, Hollabrunn, Mailberg, Nappersdorf-Kammersdorf, Pernersdorf, Ravelsbach, Retzbach, Seefeld-Kadolz, Sitzendorf an der Schmida, Wullersdorf, Zellerndorf, Ziersdorf
Horn:
Altenburg, Brunn an der Wild, Burgschleinitz-Kühnring, Gars am Kamp, Horn, Irnfritz-Messern, Japons, Langau, Meiseldorf, Pernegg, Rosenburg-Mold, Röschitz, Röhrenbach, Sigmundsherberg, Straning-Grafenberg, St. Bernhard-Frauenhofen, Weitersfeld
Korneuburg:
Bisamberg, Enzersfeld im Weinviertel, Ernstbrunn, Gerasdorf bei Wien, Großmugl, Großrußbach, Hagenbrunn, Harmannsdorf, Hausleiten, Korneuburg, Langenzersdorf, Leitzersdorf, Leobendorf, Niederhollabrunn, Rußbach, Sierndorf, Spillern, Stetteldorf am Wagram, Stetten, Stockerau
Krems:
Aggsbach, Albrechtsberg an der Großen Krems, Bergern im Dunkelsteinerwald, Droß, Furth bei Göttweig, Gedersdorf, Grafenegg, Hadersdorf-Kammern, Jaidhof, Krems, Krumau am Kamp, Lengenfeld, Lichtenau im Waldviertel, Maria Laach am Jauerling, Mühldorf, Paudorf, Rastenfeld, Rohrendorf bei Krems, Rossatz-Arnsdorf, Schönberg am Kamp, Senftenberg, Spitz, St. Leonhard am Hornerwald, Straß im Straßertale, Stratzing, Weinzierl am Walde, Weißenkirchen in der Wachau
Lilienfeld:
Annaberg, Eschenau, Hohenberg, Kaumberg, Kleinzell, Lilienfeld, St. Aegyd am Neuwalde, Mitterbach am Erlaufsee, Ramsau, Rohrbach an der Gölsen, St. Veit an der Gölsen, Traisen, Türnitz
Melk:
Artstetten-Pöbring, Bergland, Bischofstetten, Blindenmarkt, Dorfstetten, Dunkelsteinerwald, Emmersdorf an der Donau, Erlauf, Golling an der Erlauf, Hofamt Priel, Hürm, Kilb, Kirnberg an der Mank, Klein-Pöchlarn, Krummnußbaum, Leiben, Loosdorf, Marbach an der Donau, Maria Taferl, Melk, Münichreith-Laimbach, Neumarkt an der Ybbs, Nöchling, Persenbeug-Gottsdorf, Petzenkirchen, Pöggstall, Raxendorf, Ruprechtshofen, Schollach, Sankt Oswald, Schönbühel-Aggsbach, St. Leonhard am Forst, Sankt Martin-Karlsbach, Texingtal, Weiten, Yspertal, Zelking-Matzleinsdorf
Mistelbach:
Altlichtenwarth, Asparn an der Zaya, Bernhardsthal, Bockfließ, Drasenhofen, Falkenstein, Fallbach, Gaubitsch, Gaweinstal, Gnadendorf, Großebersdorf, Großengersdorf, Großharras, Großkrut, Hausbrunn, Herrnbaumgarten, Hochleiten, Kreuttal, Kreuzstetten, Laa an der Thaya, Ladendorf, Mistelbach, Neudorf bei Staatz, Niederleis, Ottenthal, Pillichsdorf, Poysdorf, Rabensburg, Schrattenberg, Staatz, Stronsdorf, Ulrichskirchen-Schleinbach, Unterstinkenbrunn, Wildendürnbach, Wilfersdorf, Wolkersdorf im Weinviertel
Mödling:
Achau, Biedermannsdorf, Breitenfurt bei Wien, Brunn am Gebirge, Gaaden, Gießhübl, Gumpoldskirchen, Guntramsdorf, Hennersdorf, Hinterbrühl, Kaltenleutgeben, Laab im Walde, Laxenburg, Maria Enzersdorf, Mödling, Münchendorf, Perchtoldsdorf, Vösendorf, Wienerwald, Wiener Neudorf
Neunkirchen:
Altendorf, Aspang-Markt, Aspangberg-St. Peter, Breitenau, Breitenstein, Buchbach, Bürg-Vöstenhof, Edlitz, Enzenreith, Feistritz am Wechsel, Grafenbach-St. Valentin, Grimmenstein, Grünbach am Schneeberg, Höflein an der Hohen Wand, Kirchberg am Wechsel, Mönichkirchen, Natschbach-Loipersbach, Neunkirchen, Otterthal, Payerbach, Pitten, Prigglitz, Puchberg am Schneeberg, Raach am Hochgebirge, Reichenau an der Rax, Scheiblingkirchen-Thernberg, Schottwien, Schrattenbach, Schwarzau am Steinfeld, Schwarzau im Gebirge, Seebenstein, Semmering, St. Corona am Wechsel, St. Egyden am Steinfeld, Thomasberg, Trattenbach, Warth, Wartmannstetten, Willendorf, Wimpassing im Schwarzatale, Würflach, Zöbern
St. Pölten & Land:
Altlengbach, Asperhofen, Böheimkirchen, Brand-Laaben, Eichgraben, Frankenfels, Gablitz, Gerersdorf, Hafnerbach, Haunoldstein, Hofstetten-Grünau, Inzersdorf-Getzersdorf, Kasten bei Böheimkirchen, Kapelln, Karlstetten, Kirchberg an der Pielach, Kirchstetten, Loich, Maria Anzbach, Markersdorf-Haindorf, Mauerbach, Michelbach, Neidling, Neustift-Innermanzing, Nußdorf ob der Traisen, Ober-Grafendorf, Obritzberg-Rust, Prinzersdorf, Pyhra, Rabenstein an der Pielach, Schwarzenbach an der Pielach, Statzendorf, St. Margarethen an der Sierning, St. Pölten, Stössing, Tullnerbach, Weinburg, Weißenkirchen an der Perschling, Wolfsgraben, Wölbling
Scheibbs:
Gaming, Göstling an der Ybbs, Gresten, Gresten-Land, Lunz am See, Oberndorf an der Melk, Puchenstuben, Purgstall an der Erlauf, Randegg, Reinsberg, Scheibbs, St. Anton an der Jeßnitz, Steinakirchen am Forst, St. Georgen an der Leys, Wang, Wieselburg-Land, Wolfpassing
Tulln:
Absdorf, Atzenbrugg, Fels am Wagram, Großriedenthal, Grafenwörth, Großweikersdorf, Judenau-Baumgarten, Kirchberg am Wagram, Königsbrunn am Wagram, Königstetten, Langenrohr, Michelhausen, Muckendorf-Wipfing, Sieghartskirchen, Sitzenberg-Reidling, St. Andrä-Wördern, Tulbing, Tulln, Würmla, Zeiselmauer-Wolfpassing, Zwentendorf an der Donau
Waidhofen an der Thaya:
Dietmanns, Dobersberg, Gastern, Karlstein an der Thaya, Kautzen, Ludweis-Aigen, Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya, Waidhofen an der Thaya-Land, Vitis, Waldkirchen an der Thaya, Windigsteig
Wiener Neustadt:
Bad Erlach, Bad Fischau-Brunn, Bad Schönau, Bromberg, Eggendorf, Felixdorf, Gutenstein, Hochneukirchen-Gschaidt, Hochwolkersdorf, Hohe Wand, Hollenthon, Katzelsdorf, Krumbach, Lanzenkirchen, Lichtenegg, Lichtenwörth, Markt Piesting, Matzendorf-Hölles, Miesenbach, Muggendorf, Pernitz, Rohr im Gebirge, Schwarzenbach, Sollenau, Theresienfeld, Waidmannsfeld, Waldegg, Walpersbach, Weikersdorf am Steinfelde, Wiener Neustadt, Wiesmath, Winzendorf-Muthmannsdorf, Wöllersdorf-Steinabrückl, Zillingdorf
Zwettl:
Altmelon, Arbesbach, Bad Traunstein, Bärnkopf, Echsenbach, Göpfritz an der Wild, Grafenschlag, Großgöttfritz, Gutenbrunn, Kirchschlag, Kottes-Purk, Langschlag, Martinsberg, Ottenschlag, Pölla, Rappottenstein, Sallingberg, Schönbach, Schwarzenau, Schweiggers, Waldhausen, Zwettl

Einsatzgebiete Burgenland

Professionell Wespennest entfernen im Burgenland
Eisenstadt & Umgebung:
Breitenbrunn, Donnerskirchen, Eisenstadt, Großhöflein, Hornstein, Klingenbach, Leithaprodersdorf, Loretto, Mörbisch am See, Müllendorf, Oggau am Neusiedler See, Oslip, Rust, Sankt Margarethen im Burgenland, Schützen am Gebirge, Siegendorf, Steinbrunn, Stotzing, Trausdorf an der Wulka, Wulkaprodersdorf, Wimpassing an der Leitha, Zagersdorf, Zillingtal
Güssing:
Bildein, Bocksdorf, Burgauberg-Neudauberg, Gerersdorf-Sulz, Großmürbisch, Hackerberg, Heiligenbrunn, Heugraben, Zinzendorf, Kleinmürbisch, Moschendorf, Neuberg im Burgenland, Neustift bei Güssing, Olbendorf, Rauchwart, Rohr im Burgenland, Tobaj, Tschanigraben, Wörterberg
Jennersdorf:
Eltendorf, Königsdorf, Mühlgraben, Weichselbaum
Mattersburg:
Antau, Bad Sauerbrunn, Baumgarten, Draßburg, Forchtenstein, Hirm, Krensdorf, Loipersdorf im Burgenland, Marz, Neudörfl, Pöttelsdorf, Pöttsching, Rohrbach bei Mattersburg, Schattendorf, Sieggraben, Sigleß, Zemendorf-Stöttera
Neusiedl am See:
Andau, Apetlon, Bruckneudorf, Deutsch Jahrndorf, Edelstal, Frauenkirchen, Gattendorf, Gols, Halbturn, Illmitz, Jois, Kittsee, Mönchhof, Neudorf bei Parndorf, Nickelsdorf, Pama, Pamhagen, Parndorf, Podersdorf am See, Potzneusiedl, Sankt Andrä am Zicksee, Tadten, Wallern im Burgenland, Weiden am See, Winden am See, Zurndorf
Oberpullendorf:
Frankenau-Unterpullendorf, Großwarasdorf, Kaisersdorf, Lackendorf, Mannersdorf an der Rabnitz, Neutal, Nikitsch, Oberloisdorf, Pilgersdorf, Piringsdorf, Ritzing, Unterrabnitz-Schwendengraben, Weingraben
Oberwart:
Bad Tatzmannsdorf, Bauerndorf, Deutsch Schützen-Eisenberg, Grafenschachen, Hannersdorf, Jabing, Kemeten, Loipersdorf-Kitzladen, Mischendorf, Oberdorf im Burgenland, Oberschützen, Schachendorf, Schandorf, Unterkohlstätten, Unterwart Weiden bei Rechnitz, Wiesfleck